Sonntag, 27. September 2015

Gnocchi mit Pilzen und Salbei

1 kg festkochende Erdäpfel
110 g Mehl
175 g Butter
50 ml Olivenöl
1 Knoblauchzehe
300 g Pilze (z.B. Champignons)
2 EL Rotweinessig
fein geriebene Schale und Saft einer Biozitrone
1 EL Salbeiblätter
fein geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer

1. Für die Gnocchi das Backrohr auf 180°C vorheizen. Die Erdäpfel ungeschält auf ein Backblech legen und ca. 45 Min. backen, bis sie weich sind. Aus dem Backrohr nehmen und für die Weiterverarbeitung etwas abkühlen, jedoch nicht komplett auskühlen lassen. Erdäpfel schälen und durch ein Sieb in eine Schale passieren. 100 g Mehl beigeben, nach Geschmack salzen und vermengen. Auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und ca. 3 Min. kneten, bis ein weicher Teig entsteht. Den Teig in 8 Stücke zerteilen und diese zu je einer fingerdicken Wurst rollen. Dann in 3 cm lange Stücke schneiden, diese leicht in der Mitte eindrücken, auf eine leicht bemehlte Platte geben und mit einem Geschirrtuch abdecken, bis sie weiterverarbeitet werden.

2. 50 g Butter mit dem Öl in einer großen Pfanne über mittlerer Hitze erhitzen, bis die Butter schäumt. Knoblauch schälen, fein hacken und gemeinsam mit den geputzten bzw. gewaschenen Pilzen in die Pfanne geben. Etwa 10 Min. anbraten, bis die Pilze weich und golden sind. Von der Hitze nehmen, Essig und Zitronenschale beigeben, nach Geschmack salzen und pfeffern.

3. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Köcheln bringen. Die Gnocchi Stück für Stück ins Wasser geben, ca. 3 Min. kochen, bis sie an die Oberfläche aufsteigen, herausnehmen und warm halten.

4. Restliche Butter (125 g) in einer Pfanne ca. 5 Min. erhitzen und schmelzen, bis sie braun wird. Salbeiblätter beigeben und ca. 1 Min. anbraten, bis sie gerade knusprig werden, die Blätter herausnehmen und Zitronensaft beigeben.

5. Die Gnocchi und Pilze auf Tellern aufteilen, geschmolzene Butter und Salbeiblätter darüber geben, Parmesan darüber streuen.