Sonntag, 19. Januar 2020

Erdäpfelnudeln

1,2 kg mehlige Erdäpfel
300 g griffiges Mehl
40 g Butter
2 Eier
TL Salz

Erdäpfel kochen, so heiß wie möglich schälen
Hälfte des Mehl auf die Arbeitsfläche streuen, heißen Erdäpfel draufpressen und auskühlen lassen
Butterflocken auf die noch warmen Erdäpfel verteilen
Wenn die Erdäpfel ganz abgekühlt sind, leichte Grube in der Mitte machen, die Eier hineinschlagen, das restliche Mehl drüberstreuen, salzen und schnell zu einem Teig verkneten.

Arbeitsfläche leicht bemehlen, mehrere Rollen formen, Stücke abschneiden und mit der flachen Hand zu Nudeln formen.

In leicht kochendes Salzwasser geben und bei niedriger Hitze sieden lassen, bis sie aufsteigen. Mit einem Siebschöpfer herausholen, kurz abtropfen lassen und je nachdem in Butterbrösel, Nussbrösel oder Mohn schwenken.

Keine Kommentare:

Kommentar posten